Teleskope.

Teleskopprothesen werden in Deutschland sehr gern für zahntechnische Versorgungen angefertigt. Diese bestechen mit sehr gutem Halt und einer hohen Ästhetik.

Als Material für die Primär- und Sekundärteleskope sowie der Tertiärstruktur können verschiedene Materialien verwendet werden.

Primärteleskop.

  • NEM,
  • jegliche Edelmetalle
  • zahnfarbenes Zirkoniumdioxid

Sekundärteleskop.

  • Galvano
  • USIG-Folie (Friktionsfolie)

Tertiärstruktur.

  • CoCr
  • Titan
  • PEEK JUVORA™ (hierbei empfehlen wir ein Zirkoniumdioxid Primärteleskop, das Galvano kann auf Grund der hervorragenden Friktionswirkung zwischen PEEK und Zirkoniumdioxid gespart werden)

Der Friktionsstift ist eine weitere Form der Herstellung einer Teleskopprothese. Als Halteelement wird der Friktionsstift an der Sekundärkonstruktion angelasert und somit der „Halt“ des Teleskopes gewährleistet. Das Primär- und Sekundärelement wird aus NEM hergestellt. Zusatzkosten für Gold entfallen somit.